Skip to content

Erste Market-Anwendung

Soeben habe ich meine erste eigene Anwendung im Market veröffentlicht.

Was mir beim Umstieg von Windows zu Android mit als erstes fehlen würde, ist ein FreeCell Spiel. Ich habe auf Windows das Spb FreeCell drauf und immer wenn mal ne ruhige, langweilige Minute ist, kommt mir so ein kurzweiliges Spiel sehr recht.

Bis vor kurzem gab es im Market für Android nur ein FreeCell-Spiel, was mir aber von der Bedienung her nicht so gut gefiel. Mittlerweile gibt es zwei weitere, allerdings kostenpflichtige Versionen.

Also habe ich mich mal daran gemacht, ein Spiel selbst zu programmieren. Und es ist noch nicht 100% fertig und noch nicht super schön (man kann z.B. nicht mehrere Karten auf einmal verschieben), aber es funktioniert soweit. Und als erste Übung und zum Erfahrungen sammeln mit dem Market ist es glaube ich ganz gut.

Eine Undo-Funktion wäre noch schön, vielleicht auch noch eine Statusleiste und weitere Statistiken oder ähnliches. Mal schauen, wieviel Lust und Zeit ich habe.
Außerdem muss die Steuerung glaube ich noch ein wenig präzisiert werden.

Und da wir ja jetzt alles so schön integriert machen, hier mal der QR-Code zum Market, wenn man das G1 zur Hand hat:


Bin also mal gespannt, ob und wann die ersten Downloads statt finden, ob und wie die Leute es bewerten usw.

In meinem Handy-Vertrag habe ich übrigens die Datenoption jetzt doch mal auf die Flatrate upgegraded. Somit kann ich nun bedenkenlos von beiden Handys surfen. :-)

Demnächst kommt dann mal mein dritter Eindruck, bzw. mein erster Bericht über sinnvolle Software...
Tags fr diesen Artikel: , , ,

Preisstabil

Was mir im Moment immer wieder auffällt: die Nintendo Wii kostet (zumindest in den Angeboten der hiesigen Elektromärkte) noch immer 249 Euro. Genauso wie vor fast genau (ich glaube es war der 14.12.) 2 Jahren, wo ich meine gekauft habe.

Ich denke für ein Stück Elektronik ist das eine erstaunliche Wertstabilität!

Stellt sich natürlich auch die Frage, wie das kommt. Die XBox hat glaube ich mal knappe 400 Euro gekostet. Gibts mittlerweile für 200 inkl. 2 Spielen. Die Preise der Playstation 3 hab ich gar nicht so bewußt aufm Zettel.

Ist der Absatz der Wii noch immer einfach so gut (oder für Nintendo ausreichend), dass Preissenkungen nicht nötig sind? Oder hat Nintendo gleich "richtig" kalkuliert und einen vernünftigen Preis gemacht, anstatt wie MS ggf. künstlich ein "Hochpreisprodukt" zu schaffen, es dann aber dem Absatz zuliebe doch wieder im Preis zu senken?

Man weiß es nicht.

Ich finde die Wii jedenfalls noch immer Klasse und es macht echt Spaß. Zumindest für meinen Geschmack (eher mal zwischendurch kurzweiliges Spielen oder in der Gruppe mit Freunden [was eh am meisten Spaß macht]). Auch wenn halt einige weitere Features nice-to-have wären, es auf der Wii aber wohl nie geben wird. Mal schauen, ob und wann es einen Nachfolger gibt...
Tags fr diesen Artikel: , , ,

Boom Blox



Letztes Wochenende habe ich mir mal wieder ein Spiel für die Wii gegönnt.

Ich hatte erst lange geschaut und ein paar Berichte gelesen. So richtig viele wirklich umwerfende Spiele (für meinen Geschmack) gibt es für die Wii ja noch nicht. Und bei den Preisen für Spiele will ich mir nichts kaufen, was ich nach 3 Stunden wieder in die Ecke lege.

Wobei ich wohl auch genau die Zielgruppe der Wii bin: ich bin eher ein Gelegenheitsspieler, mal kurz zwischendurch ne Runde daddeln oder besser noch mit mehreren Zusammen. Ich war noch nie der Rollenspieler oder Fan von sonstigen langwierigen Spielen. Ich glaub ich hab noch nicht wirklich viele Spiele "durch gespielt". Irgendwann wirds halt für meinen Geschmack zu lang, zu viel oder zu schwer.

Somit suche ich immer eher kurzweilige, aber fesselnde Spiele oder vor allem auch Multiplayer-Spiele. Und beim Multiplayer vor allem das, was man auch mit "Anfängern" spielen kann. Also ohne große Lernkurve oder zu hohem Schwierigkeitsgrad.

Und ich muss sagen: mit Boom Blox (übrigens ein Spiel von Steven Spielberg) habe ich so ein Spiel mal wieder gefunden. Auf den ersten Blick sieht es wenig spannend aus... Klötzchen umstoßen oder raus ziehen á la Jenga. Aber ich war von physik-orientierten Spielen schon immer fasziniert und das Spiel ist einfach klasse. Sehr viele Möglichkeiten und kreative Ideen darin.

Vor allem aber macht der Multiplayer-Modus Spaß. Entweder geht es darum, Punkte-Klötzchen abzuräumen oder aber wirklich im Jenga-Stil Türmchen abzubauen. Letzteres ist teilweise zu Zweit schon mächtig spannend und spaßig. Und selbst meine Freundin, die sonst offensichtlich nicht so ganz Freund von Computerspielen ist, ist von Boom Blox begeistert und wir haben schon etliche spannende Matches ausgetragen.

Der Multiplayermodus geht je nach Spielart sogar mit 4 Leuten, was wir demnächst mal ausprobieren werden.

Zum Spiel selbst werd ich jetzt mal nicht mehr soviel sagen. Ein gutes Review gibt es auf Wiiinsider.de und ansonsten gibt es genug Rezensionen und Bewertungen bei Amazon & Co.

Tags fr diesen Artikel: , , ,